Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

WASTL


Start

Willkommen auf der Startseite

29.03.2018 Brand im Y-Pellets Werk

Am Donnerstag, den 29.03.2018 um 15:09 Uhr wurde die FF Thunau, gemeinsam mit den Feuerwehren Gars am Kamp und Zitternberg, von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Brand ins Y-Pellets Werk alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Bereich der Trocknungsanlage für Hackgut zu einem Entstehungsbrand und in Folge zu einer starken Rauchentwicklung in der Produktionshalle.

Die Mitarbeiter alarmierten sofort die Einsatzkräfte und leiteten alle Maßnahmen zur Abschaltung der Anlage ein. Nach dem Eintreffen der Feuerwehren rüsteten sich die Atemschutztrupps aus. Die FF Thunau unterstützte die FF Gars, um eine genaue Erkundung der Lage durchzuführen. Im Brandbereich hatte bereits die installierte Funkenlöschanlage ausgelöst und löschte den Brand im Trockner ab. Aufgrund dessen entwickelte sich starker Rauch. Während des Einsatzes wurde laufend die Temperatur der Anlage kontrolliert.

Nach Absprache mit dem Betreiber wurde die Trocknungsanlage, nach Abfall der hohen Temperaturen, wieder in Betrieb genommen, um das nasse Hackgut über eine Förderschnecke aus dem Trockner zu befördern. Dieses wurde mit mühevoller Handarbeit auseinander geräumt und die Glutnester abgelöscht. Nach den Löscharbeiten wurde der gesamte Bereich kontrolliert und keine weitere Gefährdung festgestellt. Nach ca. 4 Stunden konnten die Einsatzkräfte den Einsatzort verlassen und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Die FF Thunau bedankt sich bei der FF Gars, FF Zitternberg, Exekutive und dem Roten Kreuz für die gute Zusammenarbeit.

Fotos: Kaser Johannes FF Thunau, Karl-Heinz Drlo FF Zitternberg

 

TLF 1000, MTF und Pumpe, KDO / 16 Mann

 

23.03.2018 Theorieabend

Damit auch die Theorie nicht zu kurz kommt, hat LM Matthias Höbarth einen Ausbildungsabend veranstaltet. Zu Beginn wurden diverse Absicherungsmaßnahmen bei Verkehrsunfällen erläutert und durchbesprochen. Den Großteil des Abends widmete sich die Mannschaft der Korbschleiftrage und Schaufeltrage. LM Höbarth erklärte Funktion und Handhabung der beiden Tragen. Verschiedene Anwendungsarten wurden praktisch geübt. Zum Schluss stand noch Knotenkunde und das Üben der wichtigsten Knoten am Programm.

 

 

Maskenprüfgerät

In den letzten Tagen wurde ein Maskenprüfgerät angekauft. Dieses wurde von der FF St. Georgen an der Gusen (OÖ) gebraucht erworben. Ab sofort können die Atemschutzmasken von den Zuständigen jederzeit auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden. So kann für die Atemschutzgeräteträger im Einsatz und bei Übungen erhöhte Sicherheit gewährleistet werden.

Herzlichen Dank an die FF St. Georgen an der Gusen für die Zusammenarbeit.